Vogesen-Massiv 2017-05-18T14:13:43+00:00

Tausend gute Gründe, das Vogesen-Massiv zu erkunden!

Das Vogesenmassiv ist ein ganz besonderes Gebiet. Hier erwarten sie unberührte Natur mit einer ganz besonderen Fauna und Flora und nicht zu vergessen besonders gastfreundliche Bewohner sowie sehenswertes Kulturgut und die hiermit verbundenen handwerklichen Traditionen.

Zu jeder Jahreszeit ein schönes Urlaubsziel!

Das Vogesenmassiv lädt den Reisenden dazu ein, große Weiten, romantische Pfade, berühmte Straßen oder Themenrouten zu entdecken, typische kleine Dörfer zu erkunden oder sich mit dem örtlichen Handwerk vertraut zu machen.

Schlüsselzahlen / Meilensteine

Wasserläufe, 80 Seen, 1000 Weiher, wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser!

Mit 440.000 Hektar Waldfläche sind die Vogesen eine der bewaldetsten Regionen Frankreichs. Ein kleiner Hauch Kanada…

 

Wanderwege, darunter 7 große Wanderwege (GR) und 2 europäische GR (GR 5 und GR 7). Greifen Sie nach Ihren Wanderschuhen und Ihrem Wanderstock!

 

So hoch ist der Grand Ballon, der höchste Gipfel des Vogesenmassivs


Paysages du Massif des Vosges

Allgegenwärtige Natur

Die überaus vielfältigen Landschaften des Gebiets überraschen durch die ungewöhnliche Aufeinanderfolge unterschiedlicher Farben und Formen. Wasser spielt hier eine besonders wichtige Rolle. Die über Jahrtausende hinweg entstandene Hochebene der 1000 Weiher (Plateau des 1000 Etangs) sowie das Malsaucy sind hierfür besonders sprechende Beispiele. Wälder, Schluchten und Abgründe schaffen die unterschiedlichsten Stimmungen, dies gilt insbesondere für die blühenden Kirschbäume das Symbol von Fougerolles, dem Land des Kirsch-Schnapses. Der inmitten des regionalen Naturparks Les Ballons des Vosges befindliche Ballon d’Alsace ist mit 1247 Metern der höchste Berg des Vogesenmassivs und eine geschützte nationale Sehenswürdigkeit.

Eine Entdeckungsreise durch das Kulturgut

Dieses von der Natur beherrschte Gebiet kann außerdem mit einem beachtlichen architektonischen und kulturellen Erbe aufwarten. Natur und Bauwerke verschmelzen hier immer wieder zu einem außergewöhnlichen Landschaftsbild. Einige Beispiele hierfür sind die von der blauen Linie der Vogesen geschützt Stadt Belfort, sowie das an den Füßen der Saône-Vogesen gelegene Städtchen Luxeuil-les-Bains, das seit der Antike für ihr wohltuendes Thermalwasser bekannt ist. Und nicht zu vergessen die Anhöhe Colline Notre Dame du Haut in Ronchamp, von der aus man ein einzigartiges Rundumpanorama auf die Ballons des Vosges genießt. Weitere Zeugen des reichen Kulturerbes der Region sind beispielsweise die Straße der Abschaffung der Sklaverei (Route des Abolitions de l’Esclavage) mit dem dazugehörigen Museum (Maison de la négritude) in Champagney. Die Glashütte Verrerie de La Rochère wiederum ist die älteste noch in Betrieb befindliche Glashütte Frankreichs und steht als Unternehmen des lebendigen Industrieerbes unter Denkmalschutz.

Eine zu 100% aktive Region!

Die berühmten Gebirgspässe des Vogesenmassivs haben einen ganz eigenen Charakter. Die seit der Tour de France 2012 als Wintersportort bekannte Planche des Belles Filles ist mittlerweile für alle Skifreunde ein Muss. Das Plateau des 1000 Etangs mit seiner von Bächen und anderen Gewässern durchzogenen Landschaft aus Heideland, Wiesen und Feldern bietet die unterschiedlichsten Möglichkeiten für eine Entdeckungsreise: Wanderungen, Mountainbike- und Fahrradtouren, Ausritte, Angeln, und nicht zu vergessen Abenteuerparcours mitten in der Natur im Herzen des Ballon d’Alsace; so bietet beispielsweise der Acropark eine in Frankreich einzige Einführung in das Kabelfahrrad! Eine Spazierfahrt in der Luft. Und was gibt es besseres nach dem Sport als ein bisschen Entspannung, beispielsweise bei den mittlerweile höchst beliebten Eurockéennes!